Der Erfahrbare Atem Progressive Muskelentspannung Fasten Meditation / Kontemplation Über meine Person

    THERAPEUTISCHES ZIEL DER PRAXIS.

    Wohlergehen ist abhängig von selbstverantwortlichem Handeln.

    Glück und Wohlbefinden sind - neben anderen Faktoren - entscheidend auch davon bestimmt, ob und wie wir Menschen uns unseres eigenen Tuns bewußt sind und ob wir in der Lage sind, selbstverantwortlich zu handeln. Sich-seiner-selbst-bewußt zu sein bedeutet, sich selbst zu kennen und in Harmonie mit dem zu sein, was jeden Augenblick im Innern passiert. Selbstverantwortung für sein Handeln zu übernehmen heißt zu erkennen, daß man die Wahl hat, dieses oder jenes zu tun, ja oder nein zu sagen, so oder anders zu sein.

    Methoden in der Arbeit der Praxis.

    Die Arbeit der Praxis besteht darin, durch Workshops und Vorträge, atemtherapeutische Einzel- als auch Gruppenarbeit dazu beizutragen, daß Menschen ihr eigenes Verhältnis zu sich und zu anderen besser erkennen.  Mit Übungen aus der ganzheitlichen Atemarbeit und dem Erfahrbaren Atem, sowie durch Entspannungsverfahren und unterschiedliche, meditative Elemente und Methoden soll die Selbstwahrnehmung erhöht werden, so daß Interessierte neue Möglichkeiten entdecken, lebendig atmend das eigene Leben achtsam, bewußt und verantwortungsvoll zu gestalten.

    Positive, heilsame Kräfte werden durch Arbeit mit dem gelassenen Atem geweckt.

    Indem wir uns unserer selbst, unseres Atems wie auch unserer Lebensweise bewußter werden und zu einem gelösten, lebendigen Atmen finden, wecken wir innere, kreative Kräfte. Wir finden Zugang zu unseren Gefühlen und schöpfen vital aus der uns zur Verfügung stehenden Lebensenergie. Bedürfnisse und Wünsche lassen sich besser von einander unterscheiden und wir können lernen zu erkennen, was uns froh macht und was uns niederdrückt. Die Rhythmen unseres Atems wie unseres Lebens können wieder in ihre ursprüngliche Balance zurückfinden. Muskelverspannungen und Streßsymptome können in diesem Prozeß aufgelöst, Fehlatemweisen und Haltungsmängel behoben, sowie die eigenen Selbstheilungskräfte und Gesundungsprozesse gestärkt werden.

    Prozesse der Wandlung und Reifung entstehen durch Bewusstheit und Wahrnehmung.

    Rechtes und freies Atmen hat positive Auswirkungen auf Körper, Seele und Geist. Es läßt den Menschen durchlässig werden, so daß innerliche Prozesse wieder frei fließen können. Spürsam atmen und bewußt leben zu lernen, dabei uns selbst und andere tiefer wahrzunehmen, läßt uns eine innere Quelle lebendiger Erfahrung entdecken, die uns wandelt und reifen läßt.

    Innere Selbstregulation durch die Fähigkeit zur Anpassung an die konkrete Lebenssituation.

    Therapeutisches Ziel ist die Wiederherstellung der organismischen Selbstregulation, die Fähigkeit zu kreativer Anpassung an die konkrete Lebenssituation und damit  die Wiederaneignung abgespaltener Teile der Person. Die bewußte Wahrnehmung ist zugleich Weg und Ziel im therapeutischen Prozeß.

 
 
Klaus Eitel
 
          << zur Übersicht     
       
           © 2010